Prüfung von Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz (PSAgA)

Gemäß den Regeln der DGUV u. Berufsgenossenschaft (DGUV Regel 112-198/ 112-199 – Industrie) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung unterliegt Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) der regelmäßigen Prüf- und Dokumentationspflicht.

 

Unternehmer und Geräteanwender lassen die bei Ihnen verwendete Schutzausrüstung gegen Absturz: jährlich, bei Beschädigung oder nach einer Sturzbelastung Sachgerecht überprüfen.

 

Als zertifizierte Sachkundige nach DGUV 312-906 (ehem. BGG 906) führen wir für Sie die komplette Prüfung und Dokumentation durch.

 

Wir prüfen folgende Arten – Auffanggurte, Verbindungsmittel, Falldämpfer, Anschlagpunkte, Auffanggeräte, Fallschutzläufer, Seile.

 

Sie haben Fragen zur jährlichen UVV-Prüfung in Ihrem Unternehmen, oder benötigen eine Prüfung Ihrer PSAgA, dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen